Suggestionen

Suggestionen:

Suggestionen anwenden

Was sind Suggestionen?

Suggestiv-meditative Methoden finden sich im Bereich der Psychologie in der progressiven Muskelentspannung, dem autogenen Training, in der Meditation und in der Hypnose. Wenn man diese Techniken einmal beherrscht, sind sie jederzeit einsetzbar. Sie können das Wohlbefinden zum Beispiel während einer schwierigen Auseinandersetzung, vor einer wichtigen Sitzung oder im Flugzeug positiv beeinflussen.

Suggestive Methoden führen zu einer erhöhten Wahrnehmungssensibilisierung, versetzen die Geübten in die Lage, schon auf erste Anzeichen von Stressreaktionen reagieren zu können.

Laut Peters versteht man unter einer suggestiven Methode einen psychischen Vorgang, durch den ein Mensch unter weitgehender Umgehung der rationalen Persönlichkeitsbereiche dazu gebracht wird, unkritisch (ohne eigene Einsicht) Gedanken, Gefühle, Vorstellungen und Wahrnehmungen zu übernehmen (vgl. Peters 1997, S. 514).

 

Formulierung von positiven Suggestionen:

 

Wenn du Suggestionen anwenden möchtest, solltest du dabei Folgendes beachten:

  • Beginne immer mit  „Ich“ (“Ich bin vollkommen ausgeglichen und entspannt.”)
  • Spreche immer in der Gegenwart (“Ich bin….”)
  • Formuliere deine Sätze stets positiv und verwende keine Negationen: (“Ich bin vollkommen entspannt” und nicht “ich bin nicht angespannt.”)
  • Formuliere deine Suggestionen immer so, als ob du sie schon erreicht hast
  • Formuliere kurz und prägnant
  • Verwende wenn möglich Reime. Die Hirnforschung fand heraus, dass wir das, was sich reimt, eher als wahr ansehen.

Am Besten funktionieren Suggestionen dann, wenn du sie selbst verfasst. So kannst du all deine Wünsche konkretisieren und stellst dir dabei vor, dass du deine Ziele schon erreicht hast. Dies nimmst du dann mit all deinen Sinnen wahr: Wie fühlt es sich an? Welche Geräusche hörst du? Nimmst du vielleicht sogar einen Geschmack oder Geruch wahr? Je emotionaler und genauer deine Vorstellungskraft ist, desto leichter können sich deine neuen Suggestionen in dein Unterbewusstsein manifestieren und abspeichern lassen.

Suggestionen anwenden in der Hypnose

Während einer Hypnose-Sitzung können deine neuen Glaubenssätze beim Auflösen eines Problems hilfreich sein. Sie können deinen Veränderungsprozess positiv begleiten und unterstützen. Im Anschluss findest du Suggestions Beispielsätze.

Selbstbewusstsein stärken

  • Ich bin ich, und das ist gut so.
  • Ich liebe und akzeptiere mich, so wie ich bin.
  • Ich kann alles schaffen.
  • Meine Meinung ist wichtig.
  • Ich lenke meine Aufmerksamkeit auf das Gute.
  • Mit jedem Atemzug fühle ich mich wohler und glücklicher.
  • Ich nehme mich an, so wie ich bin.
  • Ich bin wertvoll.
  • Ich bin stolz auf mich und meine Fähigkeiten.
  • Ich bin jeder Situation gewachsen.
  • Ich bin dankbar für das Gute im Leben.
  • Ich fühle mich wohl in meinem Körper.
  • Ich bin gerne selbstbewusst.
  • Ich achte mich.
  • Mein Selbstbewusstsein wächst mit jedem Tag.
  • Ich gehe aufrecht durch den Tag.
  • Ich fühle mich sicher und geborgen.

Flugangst

  • Ich fühle mich gut.
  • Ich bin gelassen und entspannt.
  • Ich vertraue meiner Kraft und überwinde meine Grenzen.
  • Ich fühle mich wohl.
  • Ich bin am Flughafen absolut gelassen und entspannt.
  • Im Flugzeug fühle ich mich vollkommen wohl, frei und voller Vorfreude.
  • Es fällt mir leicht, während des Fluges zu entspannen.
  • Die Geräusche im Flugzeug helfen mir, mich noch mehr zu entspannen.
  • Ich fliege öfter, weil ich wundervolle Orte sehen kann.
  • Während der Landung bin ich vollkommen entspannt und freue mich auf meine bevorstehenden Tage.

Prüfungsangst

  • Ich vertraue mir und meiner Umgebung.
  • Ich bin ruhig, entspannt und glücklich.
  • Mit jedem Atemzug werde ich entspannter und gelassener.
  • Ich fühle mich in der Prüfungssituation wohl und entspannt.
  • Ich kann mein Wissen jederzeit abrufen.
  • Ich fühle meine unendliche Stärke.
  • Ich bin sicher und geborgen.
  • Für alles, was ich tun will, ist Zeit und Raum vorhanden.
  • Ja, ich kann!
  • Ich vertraue meiner Intuition.
  • Vertrauen schenkt mir Sicherheit.
  • Ich bin bereit.
  • Ich fühle mich gut vorbereitet.
  • Ich bin zufrieden mit meiner Leistung.

Praxis-Tipps

 

Damit Deine Glaubenssätze schnell funktionieren, können Dir diese Tipps helfen, Hier findest du ein paar Praxis Tipps, wie du deine Suggestionen dauerhaft in dein Gedächtnis bringst.

 

  • Zettel in die Hosentasche stecken, am besten in einer Größe wo du in bemerkst und immer wieder daran denkst.
  • Über deinen Badezimmer Spiegel, immer wenn du deine Zähne putzt können die Suggestionen in deinen Kopf dringen.
  • Schreibe dir dein Ziel in dein Handy und verwende es als Hintergrund und/ oder als Sperrbildschirm.
  • praktiziere Selbsthypnose
Suggestionen anwenden
Verwendete Literatur

Peters, H. (1997). Wörterbuch der Psychiatrie und medizinischen Psychologie. Augsburg: Bechtermünz Verlag. (Stangl, 2019).
Stangl, W. (2019). Stichwort: ‘Suggestion’. Online Lexikon für Psychologie und Pädagogik.
WWW: https://lexikon.stangl.eu/266/suggestion/ (2019-04-17)

Trage dich hier ein, um deine kostenlose Hypnose-Mp3 zu erhalten!

Hier erhältst du deine kostenlose Hypnose-Mp3!

▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼▼

Datenschutz

Du hast es fast geschafft... Überprüfe bitte deinen Email Eingang..

WhatsApp chat